News

Nach zwei Jahren Bauzeit mit vielen Unwägbarkeiten fand im Januar die erste Veranstaltung in der Grand Hall statt. 

„Schon vor Fertigstellung der alten Gassauger- und Kompressorenhalle waren Auftragsbücher voll mit Anfragen“, sagt Gerald Pott, Geschäftsführer der Grand Hall ZOLLVEREIN®. Das Team, das schon 2016 von der Baustelle aus die Vermarktung der multifunktionalen Baustelle aufgenommen hat, führt seit Jahresbeginn erfolgreiche Veranstaltungen in verschiedensten Größenordnungen durch. 

Die allererste Veranstaltung war der Mitglieder-Abend der Vereins Förderturm – Ideen für Essener Kinder e.V. Der Verein wurde 2001 mit dem Ziel gegründet, Essener Kinder und Jugendliche mit sozial schwachem Hintergrund zu unterstützen und zu fördern. Diesen Kindern und Jugendlichen Chancengleichheit zu geben und sie mit Selbstvertrauen sowie Zukunftsperspektiven auszustatten, das hat sich der Verein zur Aufgabe gemacht. 

Tom Koperek gehört der Investorengruppe des Projektes an und ist der zweite Geschäftsführer der Betreibergesellschaft. Er ist begeistert von der Förderturm-Initiative: „Als Familien-Vater ist mir natürlich bewusst, dass nicht jedes Kind in unserer Stadt das Privileg hat, so sorgenfrei ins Leben zu starten, wie zum Beispiel unser Sohn. Umso mehr begrüße ich die Arbeit des Förderturms, die wir mit der Grand Hall ZOLLVEREIN® nicht nur gerne, sondern voller Überzeugung unterstützen.“