News

Welchen Herausforderungen sieht sich die Energiebranche zukünftig gegenüber? Welche Möglichkeiten eröffnen neue Technologien in Zukunft hinsichtlich sauberer und umweltverträglicher Energieerzeugung?

Wird sich die Energieerzeugung der Zukunft dezentral und lokalisiert entwickeln? Diese und weitere Fragen zur Energieerzeugung und
-verteilung der Zukunft stellten sich rund 400 Vordenker, Innovatoren und Unternehmer anlässlich der 2-tägigen E.ON Innovation Days 2019 in der Grand Hall Zollverein auf dem UNESCO Welterbe Zollverein am Stammsitz des Unternehmens in Essen.

Hochkarätig besetztes Speaker Panel begeisterte die Teilnehmer
Unter dem Motto: „Creating a world of Energy Freedom“ sprachen an den beiden Tagen nahezu 30 Experten aus Wirtschaft, Forschung und Entwicklung über die neuesten Errungenschaften aber auch über die größten Herausforderungen, die sich uns im Zusammenhang mit der klimatischen Entwicklung auf unserem Planeten stellen. So hatte E.ON unter anderem Prof. Michio Kaku Professor of Theoretical Physics City University of New York sowie Prof. Dr. Johan Rockström Director of the Potsdam Institute for Climate Impact Research and Professor in Earth System Science at the University of Potsdam für Gastvorträge gewinnen können.

Credits: Konzept, Gestaltung und Durchführung durch face to face GmbH, Köln
Bilder: © face to face GmbH, Köln &  Grand Hall Zollverein