Pfeil Extern Facebook Instagram LinkedIn Vergrößern Kontakt

Grand Hall News

19. Oktober 2023

Mit dem Eventmanagement von der Pike auf vertraut:

Wenn es irgendwie geht, ist Philipp Goschau montags „auf‘m Platz zum Kicken mit meiner Mannschaft FC Stoppenberg“. Die Zeit nimmt sich der Eventmanager. Und die Zeit braucht er auch, schließlich ist er beruflich häufig abends und am Wochenende im vollen Einsatz. Sein Job beginnt in dem Augenblick, in dem der Kunde den Vertrag mit der Grand Hall unterschrieben hat, und reicht von der Personalbestellung über die Koordination der beteiligten Gewerke bis zum operativen Signage und Branding.

Die Welt bereist und weiter spezialisiert

Mit Events ist Philipp Goschau von der Pike auf vertraut, bereiste als gelernter Koch und Hotelfachmann die Meere dieser Welt auf Kreuzfahrtschiffen, um dann in den USA als F&B Management Trainee zu arbeiten. Wer die Abkürzung nicht kennt – sie steht für Food und Beverage, Speisen und Getränke, dem meist größten Bereich in Hotelfach und Gastronomie. Was folgte, war das Fernstudium zum Hotelbetriebswirt und schließlich die Veranstaltungsleitung im Essener Colosseum und dem Oberhausener Metronom Theater.

Zurück zu den Wurzeln in Essen-Stoppenberg

Seine Erfahrung bringt er nun seit zwei Jahren in die Abläufe der Grand Hall ein – für ihn der entscheidende Schritt weiter. „Planung ist alles“, meint er, „das funktioniert hier besonders gut.“ Zum einen zählen durchgehend große Unternehmen und Konzerne zum Kundenstamm der Grand Hall, zum anderen „haben wir feste Catering- und Technikpartner, auf die wir uns jederzeit und zu 100% verlassen können“. Elementar wichtig für den Eventmanager, denn unter anderem ist er auch für die kompletten und minutiös durchgetakteten Abläufe verantwortlich. Und die beziehen sich auf den Auf- und Abbau ebenso wie auf die Veranstaltung selbst.

Einen weiteren bedeutenden, persönlichen Vorteil seiner Arbeit auf Zollverein will der Vater von zwei Söhnen nicht verschweigen: Mit seiner Familie wohnt er da, wo er auch aufgewachsen und von seinen Reisen immer wieder hin zurückgekehrt ist: In Essen-Stoppenberg, nur einen Katzensprung von Weltkulturerbe, Grand Hall und „seinem Fußballplatz“ entfernt.

Einfach loslassen können – tut Veranstaltern besonders gut!

zum Beitrag

Mit Vergnügen ins kalte Wasser geworfen: Laurence Böcker fühlt sich auf Anhieb wohl im Team der Grand Hall

zum Beitrag

Innovative Lösungen, Produkte und Dienstleistungen der Service-Branche: Jährlicher KVD Service Congress lädt Mitglieder erneut in die Grand Hall ein

zum Beitrag
So erreichen
Sie uns